401 Authorization Required

Authorization Required

This server could not verify that you are authorized to access the document requested. Either you supplied the wrong credentials (e.g., bad password), or your browser doesn't understand how to supply the credentials required.

Additionally, a 401 Authorization Required error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.



Der tschechisch Milliardär Chvatal, Europas neuer Casinotycoon?


Der tschechisch Milliardär Chvatal, Europas neuer Casinotycoon?
Der tschechisch Milliardär Chvatal, Europas neuer Casinotycoon?Sazka, der tschechische Glücksspielkonzern und sein Besitzer, der Milliardär Robert Chvatal ist in letzter Zeit öfters in den Schlagzeilen aufgetaucht. Hier ist einmal der grösste Gewinn in der Geschichte des Eurojackpots, 90 Milliarden €, der nach Tschechien ging und über Sazka ausbezahlt wurde und natürlich der Poker um die Casinos Austrias, bei dem Epics eine gewichtige Rolle spielt. Mr. Chvatal ist einer der Finanzier der Epics Gruppe. Der Milliardär war 15 Jahre im Telekombereich tätig und dies zuletzt als Chef von T-Mobile Österreich. Zu dem Deal meint er, dass er auf der Suche nach weiteren Standbeinen ist und da würde Österreich sehr gut ins Konzept passen. Als Nachbarland mit ähnlicher Kultur ist das auch ein logischer Schritt und auch die Philosophie der beiden Unternehmen stimmt überein. Chvatal sieht auch viele Parallelen zwischen seiner ehemaligen Branche, der Telekommunikation und dem Glücksspiel. Er glaubt, dass sich Gaming in Zukunft noch weiter digitalisieren wird und er meint, dass Lotterien oder Rubbellose viel mehr Marketing brauchen werden. Chvatal hatte mit seiner Investmentgesellschaft KKCG Sazka nach einem Konkurs innerhalb von nur 3 Jahren saniert. Heuer sollen mit 330 Mitarbeitern rund 400 Millionen € Umsatz und 60 Millionen € Gewinn erzielt werden nach einem 326 Millionen € Umsatz und 50 Millionen € Gewinn im vergangenen Jahr. Das Unternehmen betreibt 7000 Lottovertriebsstellen in Trafiken, Tankstellen, Supermärkten und Postfilialen in Tschechien und auch Rubbellose oder Sportwetten sind im Angebot. 135.000 Kunden haben zudem eine Sazka-Mobilfunknummer, mit der sie automatisch an Gewinnspielen teilnehmen. 2016 will man auch ins Onlinegeschäft einsteigen, wenn in Tschechien die gesetzliche Basis geschaffen wurde. Sazka ist nun auf der Suche nach Know How im Bereich Internet und hier sind die Casinos Austria interessant, denn bei Innovationen sind sie vorn wie etwa bei Roulette oder Black Jack, den klassischen Tischspielen. Chvatal meint, dass die Zukunft der Branche mit Sicherheit im Internet liegt.

<