Beugt Glücksspiel Altzheimer vor?


Beugt Glücksspiel Altzheimer vor?
Beugt Glücksspiel Altzheimer vor?Das Glücksspiel Online eine Präventivmassnahme gegen Altzheimer und Demenz sein kann, hat eine neue Studie gezeigt. Hinter jedem Pokerface steht auch ein Poker-Gehirn, und das ist komplexer ist als es klingt. Eine neue Studie von Verhaltensforschern hat sich dieser Thematik angenommen und das „Innenleben“ der Köpfe von Spielern beim Online-Poker Spielt überprüft und die Ergebnisse sind sehr interessant. Die Probanden waren zwei Experten, zwei Gelegenheitsspieler und zwei Neulinge, also sechs Online-Poker-Spieler mit 3 verschiedenen Spiel Leveln wurden getestet. Die ememotionalen und kognitive Zustände der Spieler wurden mittels EEG (Elektroenzephalographie) Headsets, die in Verbindung mit fortschrittlicher Analysesoftware verwendet wurden, beim Texas Hold’em gemessen. Durch die Überwachung der Gehirnwellen der Spieler können verschiedene emotionale und kognitive Zustände wie Frustration, Engagement und Begeisterung gemessen werden. Die Spieler spielten in einer komfortablen Umgebung, die ihrer Standard-Umgebung zu Hause, wo sie online Poker spielen, ähnlich war und die Spielsitzungen reichten von 35 bis 40 Minuten. Aufregung Peaks wurden bei allen Spielern in bestimmten Situationen beobachtet. Einer der Einsteiger erreichte seinen ersten Höhepunkt, als er entscheiden musste, ob er mitgehen oder aussteigen soll; der anderen Einsteiger, als der Gewinner des ersten Blattes bekannt wurde und es nicht dieser Spieler war, der gewonnen hate. Eine universeller Anstieg der Aufregung wurde registriert, wenn die Spieler gewonnen hatten und natürlich eine Frustration, wenn sie verloren. Auch stieg die Aufregung, wenn ein Spieler erhöht hatte und so andere Spieler am Tisch ebenfalls erhöhen mussten. Bei Online-Poker-Anfänger zeigte sich eine Tendenz, bei verschiedenen Phasen des Spiels aufgeregt zu werden, die die anderen Probanden kalt liesen. Die Studie zeigte, dass die Spieler meist immer konzentriert blieben und auf “automatische” Reaktionen auf Phasen, die manchmal zu Unrecht als unbedeutender Teil des Spiels gehalten werden, verzichteten. …Pokerface Diese Forschung und andere Studien zeigen, dass Online-Glücksspiel und Poker gut für die Spieler sind, ihr Gehirn langfristig zu trainieren. Ein gutes Training ist durch die Notwendigkeit, sich an Karten zu erinnern, auf mathematische Berechnungen zurückzugreifen und strategisch zu denken, gegeben. Einige haben sogar die These aufgestellt, dass dieses mentalen Trainings nicht nur die grauen Zellen erhöht, sondern dass es auch das Potential hat, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Alzheimer und Demenz zu verringern. Einige meinen, dass verschiedene Formen von Online-Glücksspiel gut für Stressabbau sein, aber dies nur in gesunden Dosen und mit Sicherheitsmaßnahmen.

<